Der Mitbegründer erklärt das Konzept C2C

Prof. Dr. Michael Braungart und der Architekt William McDonough haben gemeinsam das Cradle to Cradle-Designconzept entwickelt. In den Videos stellt Prof. Dr. Braungart die Idee und Vision vor.

1. Michael Braungart: “Leben im Überfluss mit Cradle to Cradle”
2. Cradle to Cradle – Nie mehr Müll – Leben ohne Abfall
3. Prof. Dr. Braungart über sein “Cradle to cradle”-Konzept auf der Utopia Konferenz

1. Michael Braungart: “Leben im Überfluss mit Cradle to Cradle”

Inhalt: Ein Leben im Überfluss und ohne Abfall – das ist Braungarts Vision. Ob kompostierbare T-Shirts oder luftreinigende Teppiche: Braungarts Prinzip funktioniert für Produkte und wird in einigen Ländern bereits als Basis für ganze Produktionszweige eingeführt. In diesem Interview am Rande der Konferenz “Maschinenfrühling — Innovationen für ein besseres Morgen” (6. und 7. Juni 2013, Heinrich-Böll-Stiftung) erklärt Braungart, warum wir mit “Cradle to Cradle” im Überfluss leben können. Und wie politische Rahmensetzungen dabei helfen könnten, alle Produkte grüner zu machen.

2. Cradle to Cradle – Nie mehr Müll – Leben ohne Abfall 

Inhalt: Der Chemiker Michael Braungart will Produktionsprozesse und Produkte entwickeln, die nicht nur völlig unschädlich für Mensch und Natur sind, sondern auch nützlich.

3. Prof. Dr. Braungart über sein “Cradle to cradle”-Konzept auf der Utopia Konferenz

Inhalt: Prof. Dr. Michael Braungart entwickelte das “Cradle to cradle”-Konzept. Er spricht darüber, wie intelligente Produkte in Zukunft Umweltschutz und Effizienz auf einen Nenner bringen können.


Prof. Dr. Michael Braungart

Zurück zum Thema:
Cradle to Cradle
Zurück zur Kategorie:
Fundstücke